So bleibt Ihr Essen länger frisch

lock-und-lock_aufbewahrung

Frische Lebensmittel wie Gemüse und Fisch haben keine lange Haltbarkeit. Ob Salat, Gurke und Paprika besser im Kühlschrank gelagert werden, sollte besser bekannt sein. Sofern nicht alles gleich nach dem Einkauf als Speise dient, ist eine optimale Aufbewahrung sinnvoll. Durch die richtige Lagerung wird weniger Essen weggeworfen und die Lebensmittel sind noch Tage nach dem Einkauf frisch.

Die Tricks der Aufbewahrung

Eigentlich lässt keiner Lebensmittel gerne schlecht werden, allerdings ist das Ablaufdatum häufig sehr schnell erreicht. Die meisten packen im Zweifel einfach alles in den Kühlschrank. Dass Tomaten lieber im Vorratsschrank ihr Dasein fristen sollten, ist vielen nicht bewusst. Kartoffeln können vom Austreiben abgehalten werden, indem sie zusammen mit Äpfeln aufbewahrt werden. Eine aufgeschnittene Avocado kommt mit etwas Zitronensaft beträufelt und luftdicht verpackt in den Kühlschrank. Wer Hartkäse länger haltbar machen will, reibt ihn mit Butter ein. Saure Sahne und Hüttenkäse sollte auf den Kopf gestellt gelagert werden. Das dadurch entstehende Vakuum verlangsamt das Wachstum von Bakterien und die Milchprodukte bleiben länger frisch. Für Pilze ist eine Papiertüte das richtige Behältnis. Das Papier absorbiert die Feuchtigkeit und beugt Schimmel vor.

Obst und Gemüse richtig aufbewahren

Einige Obstsorten haben so ihre Eigenheiten und bedürfen einer ganz bestimmten Lagerung. Beeren sollten vor der Aufbewahrung im Kühlschrank in einer Mischung aus Essig und Wasser gewaschen werden. Der Essig verflüchtigt sich, also keine Sorge. Ein Verhältnis von 1:10 ist ideal. Bananen verderben nicht so schnell, wenn die Stiele in Aluminiumfolie eingewickelt werden. Ein nicht mehr genießbarer Apfel sollte schnellstmöglich aus der Obstschale fliegen. Er kann alle anderen um ihn herum verderben und damit eine Kettenreaktion bewirken. Karotten bleiben lange frisch, wenn sie in Sand eingelegt auf ihren Verzehr warten. Ein atmungsaktiver, mit Sand befüllter Behälter wie zum Beispiel eine Stoffbox ist perfekt geeignet. Wertvolle Inhaltsstoffe bleiben erhalten und das Gemüse hat noch einige Zeit mehr Biss. Um Spargel etwas haltbarer zu machen, sollten alle Stiele ab und das Gemüse in einem Glas Wasser in den Kühlschrank kommen. Eine Plastiktüte obendrauf hat einen zusätzlichen haltbar machenden Effekt.

Lebensmittelverschwendung vermeiden mit praktischen Aufbewahrungsboxen

Zum Lagern von Lebensmitteln sind Aufbewahrungsboxen dienlich. Produkte wie das System Lock&Lock halten das Essen frisch und sorgen für Ordnung in der Küche. Bleibt nach einem Dinner noch einiges übrig, sollte das ab in die Box und dann in den Kühlschrank oder in den Froster. Das Essen trocknet damit nicht aus und Bakterien und Pilze zeigen nicht so schnell ihre Begleiterscheinungen. Auch spezielle Tüten mit Zipper oder anderen luftdichten Verschlüssen helfen dabei, weniger Lebensmittel wegwerfen zu müssen.

Categories: